Derzeit außergewöhnlicher Rabatt von 10 % auf alle unsere neuen Produkte bis zum 31. März 2024 mit dem Code „MARS10“
Caractéristiques Et Tendances De La Mode Gothique

Merkmale und Trends der Gothic-Mode

Lektüre - Wörter

Heutzutage wird der gotische Stil in der modernen Massenkultur stark ausgenutzt . Sie können es auf Landebahnen, bei Veranstaltungen auf dem roten Teppich, in Filmen, Fernsehsendungen und Musikvideos sehen. Dennoch haben die meisten Menschen eine sehr vage Vorstellung von diesem Stil. Ein Sammelsurium an Assoziationen mit den mittelalterlichen Kathedralen Westeuropas, den wilden und kriegerischen Stämmen des Nordens und einem seltsamen Jugendlichen mit schwarzen Lippen und Outfits mit metallischen Akzenten – das ist alles, was die meisten über die Gotik sagen können.

Mittlerweile nimmt der gotische Einfluss der modernen Mode exponentiell zu , indem er moderne Modetrends aufnimmt und gleichzeitig beeinflusst.

MODERNE GOTISCHE GESCHICHTE

Obwohl der Gothic-Stil im Mittelalter entstand, etablierten sich die Hauptmerkmale seiner modernen Reinkarnation in den 1970er Jahren. Zu dieser Zeit gewann die Punkmusik mit ihrem rebellischen Ethos und dem Slogan „Lebe schnell, stirb jung“ an Popularität. Dem Aufstieg folgte jedoch ein steiler Niedergang, und entschlossene Taten wichen dekadenten Stimmungen. Der Aufstand wurde von einer depressiven Dekadenz abgelöst.

Anfangs unterschieden sich die neuen oder Neo-Gothics nicht wesentlich von den Punks der 1970er und 1980er Jahre. Sie trugen auch schwarze Kleidung, die mit unzähligen Metallaccessoires und Ledereinsätzen verziert war. Doch nach und nach erlangte der gotische Stil seine eigenen Merkmale. Die legendäre Gruppe Joy Division spielte eine zentrale Rolle bei der Entwicklung der neugotischen Subkultur.

Moderne Gothics sind junge, vom Leben losgelöste Romantiker . Sie interessieren sich mehr für das Leben nach dem Tod, Vampire und Friedhöfe . Sie lernen das Leben durch Schmerz und Leid kennen, auch körperlich. Die Attribute von BDSM sind daher unter Gothic-Liebhabern normal.

In den frühen 2000er Jahren hielt der Gothic-Stil Einzug in Modenschauen. Der erste weltbekannte Designer, der die gotische Ästhetik verehrte, war Alexander McQueen . Modekritiker haben ihre Kollektionen „Birds“, „Hunger“ und „Shining“ als „ die Rückkehr des viktorianischen Dramas “ beschrieben. Die Kollektionen waren voller schwarzer Spitze, bauschiger Röcke und Rüschenblusen.

MYTHEN UND WAHRHEIT ÜBER GOTISCHE MODE

Eines der größten Missverständnisse ist, dass Gothic-Kleidung schwarz sein sollte. Tatsächlich ist die schwarze Farbe im gotischen Stil vorherrschend, aber es ist völlig falsch zu glauben , dass dies der einzige Farbton ist, den die Gotik akzeptiert. Es gibt viele Beispiele, bei denen ein komplett weißes Outfit dem Gothic-Stil zugeordnet werden könnte, während ein aufwendiges schwarzes Kleid einfach ein schwarzes Kleid bleiben kann. In diesem Zusammenhang ist es wichtig zu wissen, welche Merkmale Gothic-Mode ausmachen. Versuchen wir es zu verstehen.

Der gotische Stil ruft die Vergangenheit oder die Zukunft auf

Lange Vintage-Kleider , Federhüte und Korsetts sind eines der Hauptmerkmale des antiken gotischen Stils. Es ist nicht schwer zu verstehen, dass sie von Modetrends der Vergangenheit inspiriert sind. Andererseits sind die Masken und Schutzbrillen, die riesigen Plateauschuhe , die Cybergoths tragen, ein Aufruf an die postapokalyptische Zukunft unserer Welt.

Der Gothic-Stil verträgt keine heißen Farben

Gothic-Mode ist cool und aristokratisch. Goten positionieren sich als „Kinder der Nacht“ und tragen bis auf wenige Ausnahmen keine Pastell- oder extravaganten Farben . Sie nehmen kein Sonnenbad, um bleich zu bleiben, und bevorzugen Accessoires aus Weißmetallen wie Silber, Weißgold oder oft auch billigen Metalllegierungen. Traditionell symbolisiert die Farbe Weiß das kalte , tödliche Licht des Mondes . Es unterstreicht perfekt die gotische Trauer und die Blässe ihrer Gesichter.

Edelsteine ​​sind in Gothic-Accessoires selten zu sehen. Vielleicht liegt das daran, dass die meisten Schmuckstücke aus Gold bestehen und dieses Metall für Goten nicht akzeptabel ist. Auch farblich sind Edelsteine ​​nicht für Gothic-Kleidung geeignet. Die einzigen Ausnahmen sind Saphire und Diamanten.

Dennoch sind Halbedelsteine ​​eine beliebte Wahl für Gothic-Schmuck . Kalt gefärbter Topas, schwarzer Opal, Achat, Jade und andere schwarz-weiß gefärbte Edelsteine ​​sind willkommen. Sie werden auch viele Accessoires bemerken, die mit natürlichen (Meer- und Flussperlen) und künstlichen Perlen verziert sind .

Die beliebteste Farbwahl in der Gothic-Mode sind alle Schwarztöne. Die Farbe Schwarz symbolisierte die Trauer über ein Leben voller Schmerz und Leid. Gothic-Kleidung besteht normalerweise aus Samt, Satin und anderen Materialien, die dunkle Farbtöne hervorheben und sie tief, edel und dramatisch machen. Gothic-Kleidung wird häufig mit Spitze und leicht transparenten Materialien sowie Leder verziert , das häufig in Accessoires verwendet wird.

Der gotische Stil ist romantisch und fördert den Individualismus

Für Gothic-Anhänger ist dieser Stil mehr als eine Ansammlung von Klischees, die Gothic mit Spikes, Nieten, Totenköpfen und Vampirsymbolik verbinden. Für sie ist Gothic vor allem ein Ausdrucksmittel. Aus diesem Grund hat jeder Gothic eine große Anzahl selbstgemachter, handgefertigter und maßgeschneiderter Artikel in seiner Garderobe. Gothic-Kleidung fungiert als visuelles Erkennungsmerkmal, mit dem Menschen mit einer bestimmten emotionalen Stimmung anderen Mitgliedern ihrer Gemeinschaft sagen können, wer sie sind. Durch diesen besonderen und ungewöhnlichen Stil behaupten sich die Goten und „heilen“ gleichzeitig ihr eigenes Gefühl der Entfremdung.

DER GOTHIC-STIL IST ROBUST UND REVOLUTIONÄR

Laut der amerikanischen Modehistorikerin Valery Steele ist das Wort „Gothic“ ein Beiname, der historisch mit Bildern von Tod, Zerstörung und Verfall verbunden ist. Dieses Wort war seiner Natur nach beleidigend und implizierte etwas Dunkles, Barbarisches, Düsteres und Beängstigendes. Ironischerweise machten solche negativen Interpretationen es zu einem passenden Symbol der Rebellion. Daher ist es durchaus angebracht, diese dunkle und rebellische Subkultur zu beschreiben.

GOTISCHER STIL IST KÜNSTLERISCH

Gothic-Mode zieht künstlerische , freigeistige und aufgeschlossene Menschen an. Die Gothic-Community besteht tatsächlich aus kreativen Menschen – Künstlern, Tänzern, Musikern, Designern, Schauspielern usw. Dies ist der Grund für einen gewissen Pomp der gotischen Mode, höfischen Manierismus, Exzess und Theatralik sowie eine verächtliche Haltung gegenüber Natürlichkeit und Einfachheit. Gothic-Kleidung ist kompliziert im Schnitt, voller Details und Verzierungen . Gothic-Frisuren sind wie Kunstwerke , egal ob es sich um den Brunnen aus der Zeit Ludwigs XIV., den gekämmten lila Irokesenschnitt oder einen Busch grüner Cyber-Gothic-Dreadlocks handelt.


Der gotische Stil appelliert an die Trauer

Die Gothic-Community ist neugierig auf den Tod bzw. auf die philosophischen und soziokulturellen Aspekte dieses Phänomens. Daher der ständige Reiz der Gothic-Mode auf Trauermuster und schwarze Farben . Der gotische Stil ist der Elan und die Dekadenz von Dracula . So wie Dracula als Dandy und dunkler Prinz der Eleganz gilt, trägt ein Gothic-Mensch das Bild eines Dandys und eines Vampiraristokraten. Das Bild des Vampirs führt die Idee des „ erotischen Makabren “ in die Gothic-Mode ein. Es gibt atemberaubende Beispiele für den Vampir-Sexappeal moderner Mode, zum Beispiel John Gallianos voluminöses blutrotes Kleid, das für Dior entworfen wurde.

EIGENSCHAFTEN DER GOTISCHEN MODE

Das Mittelalter markierte das Auftauchen dieser melancholischen und traurigen Fatalisten. Größtenteils nahmen sie nur eine schmale, geschnürte Taille an, ansonsten hatten die damaligen Modetrends wenig mit dem Erscheinungsbild moderner Goten zu tun.

Diese grotesken Persönlichkeiten akzeptieren eher die Rolle von Opfern der Inquisition. Sie kamen mit einer Erinnerung an ewiges Leid, Trauer und die Zerbrechlichkeit des Seins in unsere Welt. Aber glauben Sie mir, sie werden heute nicht sterben. Für sie ist die exquisite Schönheit des Todes der Weg, sich der Welt zu präsentieren und aufzufallen.

Wie erkennt man einen Gothic in einer Menschenmenge? Der Gothic-Modestil weist folgende Merkmale auf:

  • das Vorherrschen von Schwarz mit kontrastierenden Akzenten, zum Beispiel weißen oder roten Einsätzen, Intarsien oder Kleidungsstücken;
  • außer schwarzen Gothic-Rock-Outfits in dunklen Farben – Lila, Burgund, Grün, Blau usw.;
  • klare Silhouetten , gerade oder fließende Linien dominieren in der Kleidung;
  • Ihre Kleidung ist eigenartig , mit einem Hauch von 18+-Mode;
  • Die Gothics tragen Vintage-Kleider oder, im Gegenteil, supermoderne Kleider mit aufwendigem Schnitt;
  • Sie haben voluminöse Röcke , sowohl Mini- als auch Maxiröcke;
  • Zu ihren Kleidungsstücken gehören Jabots, Spitzen- und Netzelemente;
  • Sie tragen Korsetts und Harnischgürtel , meist über ihren Outfits;
  • Die Hauptmaterialien für Gothic-Kleidung sind Seide , Samt , Jeansstoff , Leder und Spitze . Auch Organza, Brokat und Taft werden häufig verwendet. Ihre Brillanz und ihr Glanz dienen als dramatische Verzierung für Gothic-Kostüme. Ein weiteres wesentliches Element der Gothic-Kleidung ist Mesh, das in Strümpfen, Ärmeln, Hemden usw. zu sehen ist.
  • Bei den Schuhen tragen Gothic-Girls neben den traditionellen schweren Unisex-Stiefeln oft Schnürstiefel, massive Plateaustiefel oder Stiefel mit hohen Absätzen (Shredder-Stiefel, Dr.-Martens-Stiefel usw.). Gothics sieht man oft in Armeestiefeln oder Schuhen mit breiten und ziemlich hohen Absätzen. Für feierliche Anlässe bevorzugen die Gothinnen Schuhe mit Stiletto-Absatz. Ein solides Plateau, eine Fülle an Metall- und Ledereinsätzen sowie Verzierungen und natürlich dunkle Farben zeichnen Gothic-Schuhe aus.
  • Gothics lieben Accessoires wie ausgefallene Hüte mit Schleier und lange Handschuhe. Anstelle von Handtaschen tragen Gothics große schwarze Rucksäcke oder elegante Minikoffer. Die originalen Gothic-Accessoires bestehen aus Latex, Leder oder Metall. Ein weiteres bemerkenswertes Accessoire ist ein Spitzen- oder Samtschirm, der die blasse Haut vor der sengenden Sonne schützt.
  • Goten lieben Schmuck aus massivem Weißmetall (Silber, Weißgold oder Platin). Gelbe Metalle sind absolut inakzeptabel. Gothic-Schmuck besteht aus Ringen, Armbändern, Anhängern, Ohrringen usw. geschmückt mit keltischen Kreuzen, Drachen, Fledermäusen, schwarzen Katzen, Rosen, Totenköpfen usw.
  • Gothics bringen ausdrucksstarke Kontraste aus dunklem Haar und blassem Gesicht hervor. Klassisches Gothic-Haar ist glattes, glattes schwarzes Haar . Ein leicht schmutziger Look gilt als elegant. Eine solche Frisur ist bei Jungen und Mädchen üblich, die nicht versuchen, ihre Zugehörigkeit zu einem bestimmten Geschlecht zu betonen.
  • Romantische Gothics hingegen tendieren zu üppigen Locken und Frisuren. Viele Goten färben ihre Haare lieber in leuchtenden Rot- oder Aschefarben.
  • Gothic-Make-up besteht aus einer dicken Schicht weißen Puders auf dem Gesicht, schwarzem Eyeliner, intensivem Lidschatten und dunklem oder blutrotem, mattem Lippenstift. Auch die Nägel sind mit rotem Lack überzogen.

ARTEN VON GOTHIC-MODE

Goten werden in mehrere Untertypen unterteilt: Antike, Renaissance, Viktorianische, Cyber-Goth, Glitzer-Goth, Corporate-Goth, Vampir und viele andere . Die meisten dieser Typen eint ein starker aristokratischer Stil, Kunstdurst und eine allgemeine depressive Stimmung, obwohl einige gotische Stile von den kanonischen gotischen Bildern abweichen.

Traditionelle Goten. Stellen Sie sich ein dunkelhaariges Mädchen oder einen dunkelhaarigen Mann in einem Unisex-Outfit vor, das ein Netzoberteil, eine Lederhose oder einen engen Rock, schwarze zerrissene Strumpfhosen und Schuhe mit großer Plateausohle trägt. Blasse Haut, durchdringendes Make-up, auffälliges Make-up – das ist ein gängiges Porträt eines traditionellen Gothic.

Alter Gote. Dieser Stil umfasst Outfits, die den Modetrends des 18. und 19. Jahrhunderts nachempfunden sind. Die Hauptmerkmale der alten Goten sind Spitze, ellenbogenlange Handschuhe, lange, bis zum Boden reichende Kleider, Korsetts und Schleier. Männer rocken Zylinder und Rückenmäntel. Dieser Stil spiegelt Elemente der Romantik und Neugotik wider.

Der viktorianische Gotikstil ist eine Variante der antiken Gotik. Diese Outfits eignen sich eher für Gothic-Bälle, viktorianische Picknicks oder Fotoshootings als für den Alltag. Dennoch nehmen der viktorianische Stil bzw. seine einzelnen Elemente einen der wichtigsten Plätze in der Gothic-Mode ein.

Gypsy Goths sind auf ihre Art aufregend und schön. Dieser Kleidungsstil zeichnet sich durch weite Maxiröcke und Flamencokleider mit komplexer Struktur aus. Gothic-Girls zeigen sich in Blusen mit weiten Ärmeln und Lederkorsetts. Die gängigsten Stoffe sind Samt und Spitze. Lieblingsfarben sind Dunkelblau, Scharlachrot, Burgund, Lila, Dunkelgrün und Schwarz. Alle Kleidungsstücke sind eher weit.

Einer der bekanntesten und bekanntesten ist der Vampirstil. Diese Goths imitieren beliebte „Vampir“-Filme wie Lestat de Lioncourt und Dracula . Vampir- Gothessen neigen dazu, ihre Sexualität zu betonen und ihren Bildern einen Hauch von Dramatik zu verleihen. Dies erreichen sie mit makellos weißer Haut und leuchtenden Rottönen bei Lippenstiften, Maniküren und Accessoires. Männer kleiden sich in Tanktops, weißen Hemden mit Rüschen, Regenmänteln und Lederhosen. Der Fokus liegt auf einer Gegenüberstellung von Schwarz und sattem Rot, das Blut symbolisiert.

Cyber ​​Gothic ist ein besonderer und ausgefallener Gothic-Trend. Dieser Stil vereint in seinen Outfits harmonisch traditionelle Gothic- und Industrial-Elemente. Bei der Kleidung dominieren künstliche Stoffe , meist in leuchtenden, sauren oder fluoreszierenden Farben, über extrem hohen Plateau-Knieschützern und Elementen der Cyberpunk-Kultur . Die beliebtesten Frisuren sind Dreadlocks oder Mohawks . Mädchen bevorzugen Vinyl-Miniröcke, farbenfrohe Strumpfhosen und Strümpfe sowie Oberteile, die ihren Rücken und Bauch freigeben. Lack-, Leder- oder Latexhosen (Leggings), T-Shirts mit thematischen Aufdrucken, Netzwesten mit Reißverschlüssen, einteilige Anzüge aus Latex oder PU.

Von Gothic Punk bis Steam. Es gibt die Meinung, dass Steam-Punk überhaupt nicht zum Gothic gehört, aber viele Gothics tragen diese Outfits und Gothic-Designer kreieren Kleidung mit dem Einfluss dieses Stils, deshalb sollten wir ihn in diesem Beitrag erwähnen. Steampunk-Mode unterscheidet sich von anderen Gothic-Kleidungsstilen dadurch , dass sie nicht aus den musikalischen Vorlieben der Träger entstand , sondern vielmehr aus ihrem Literaturgeschmack. Dennoch haben die Goten Steam-Punk herzlich und enthusiastisch in ihre Gemeinschaft aufgenommen und mittlerweile erfreut sich dieser Stil großer Beliebtheit.

Der Fetisch-Gothic-Stil hat auch Einzug in die Gothic-Garderoben gehalten. Meistens besteht Kleidung aus künstlichen Materialien wie Latex, Vinyl oder Kunstleder, seltener ist echtes Leder zu sehen. Alle Outfits sind gut geschnitten und sexy. Gothics tragen Overalls, Minikleider, Korsetts, Culottes, enge Hosen, enge Hosen und mehr . Dieser Stil zeichnet sich durch eine Fülle an Accessoires mit Fetischästhetik aus, beispielsweise Halsbänder, Fesseln, Handschellen und Ketten.

Westliche Goten. Es handelt sich um einen exklusiven Gothic-Modetrend, der von der Gruppe „Fields of the Nephilim“ ins Leben gerufen wurde. Sowohl Männer als auch Frauen bevorzugen breitkrempige Hüte, Lederhosen im Cowboy-Stil mit Fransen und Schnürung sowie Lederjacken und -westen. Gängige Accessoires sind Peitschen und Revolver.

Einer der merkwürdigen Unterstile der Gotik ist die Stammesgotik , deren Ästhetik der der modernen Primitiven nahe kommt. Das Highlight dieses Stils ist die Fülle an Piercings (Nasenringe, gepiercte Lippen, Brustwarzen), Narben oder Markierungen. Stammes-Goths tragen eine Vielzahl von Kleidungsstücken, oft sieht man sie aber auch mit Mesh-Rocker-Pullovern oder Fetisch-Outfits. Manchmal sehen sie aus wie Schamanen . Als Schmuck bevorzugen sie Ketten, Halsketten und Armbänder aus schwerem Metall oder Silber.

Glittergoths (Fairy Goths) ist eine kitschige Mischung aus verschiedenen Stilen und Farben. Anfangs ging es darum, dass Mädchen feenhafte Attribute in ihre Kleidung integrieren, heute wird jedoch häufiger angedeutet, dass es sich um den glamourösen Stil handelt. Gothic-Girls tragen Oberteile, Röcke und Kleider (normalerweise Mini) in verschiedenen Farben (Rosa, Hellgrün usw.), obwohl auch schwarze Kleidung in Kombination mit feurigen Strumpfhosen üblich ist. Diese köstlichen, rockigen Tutu-Röcke mit Pailletten sieht man oft. Manche Mädchen runden ihren Look mit langen, farbenfrohen Perücken ab. Die Gesamtfrisur ähnelt der von Betty Page, einem Bondage-Model aus den 1960er-Jahren. Dieser Kleidungsstil ist bei Männern nicht beliebt.

Vor nicht allzu langer Zeit eroberte der J-Gothic-Stil weltweit die Gothic-Mode. Der Buchstabe J deutet auf Japan hin. J-Goths streben danach, wie Anime-Charaktere auszusehen, halten sich aber strikt an die Regeln des Gothic, d. h. das Tragen dunkler Kleidung und kontrastierendes Make-up.

Ein weiterer in Japan geborener Trend ist die Gothic-Lolita . Dieser Stil nutzt das Bild eines düsteren Mädchens in knielangen Gothic-Kleidern aus, die mit Rüschen, Spitze, Krinolinen oder Hosen verziert sind . Lolita-Gothies wollen nicht vulgär aussehen. Im Gegenteil, sie sehen elegant und bequem aus. In ihrer Kleidung wird die schwarze Farbe aktiv mit blauen, violetten und roten Details verdünnt. Den Gothic-Lolita sind weiße Kleidung und Accessoires nicht fremd. Die häufigsten Accessoires sind dekorative Regenschirme, Hüte und stumpfe Plateauschuhe.

Der sogenannte Gothic-Mode-Militärstil hat immer mehr Gothic-Fashionistas erobert. Andererseits ist Military Gothic einer der umstrittensten Trends. Erstens appelliert es im Gegensatz zu den meisten anderen Stilen nicht an Mystik und Transzendentales. Zweitens kultiviert es die Ästhetik von Macht und Autorität, die insgesamt nicht gut zu einer individualistischen und toleranten gotischen Philosophie passt. Menschen, die behaupten, Militär-Gothic zu sein, tragen kniehohe Militärstiefel, knöchellange Hosen, die an den Hüften weit und an den Waden schmal sind, Tuniken oder Jacken, die einer Militäruniform ähneln, sowie Militärmützen. Aus offensichtlichen Gründen sind Militärgoths auch Gothic-Accessoires wie Schutzmasken und Gasmasken nicht gleichgültig, die bei Cyber-Gothics und Steampunk-Enthusiasten sehr beliebt sind. Für viele Menschen ist dieser Stil schockierend und kontrovers , vor allem aufgrund der Tatsache, dass die Ästhetik des nationalsozialistischen Deutschlands häufig in Kleidung und Accessoires verwendet wird, zum Beispiel in Ornamenten mit einem Hakenkreuz, Kreuzen aus Eisen, dem Reichsadler, usw.

Goths, die in Büros mit einer Kleiderordnung arbeiten, haben keine Chance, Gothic-Kleidung in all ihrer Pracht zu tragen. In diesem Zusammenhang hat sich der sogenannte Corporate-Goth- Trend herausgebildet. Dieser Stil reduziert die Menge an Make-up und Accessoires . Anstelle auffälliger Gothic-Anzüge tragen Corporate-Gothics schwarze Kleider und schwarze Bleistiftröcke mit weißen Spitzenhemden, während Männer dunkle Business-Anzüge tragen.

Androgyne Gothics sind kein spezifischer Stil, sondern eine allgemeine Ästhetik bestimmter Personen. Androgynie impliziert Asexualität, aber keine Asexualität. Goth-Androgyne scheinen Schwierigkeiten zu haben, das Geschlecht zu verstehen, das sie repräsentieren. Männer tragen oft Röcke und Outfits mit Fetisch-Ästhetik . Im Allgemeinen dominieren Röcke (lange und kurze), Netzoberteile sowie verschiedene Latex- und Vinylartikel.

Im Allgemeinen ist das gotische Bild einzigartig und originell. Es wird von extravaganten Persönlichkeiten gewählt, die gerne die primitive Gesellschaft herausfordern. Nicht jeder ist mutig genug, Gothic-Mode durchzuziehen. Wenn Ihnen dieser Stil gefällt, Sie aber noch nicht bereit sind, sich darauf einzulassen, können Sie Ihrer normalen Garderobe zunächst einen kleinen Akzent hinzufügen, z. B. einen Gothic-Ring, eine Halskette oder Ohrringe .


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen

Erhalten Sie unsere Artikel in Ihrem Postfach.